Symptome bei Bluthochdruck

Wie man Bluthochdruck am besten erkennt

Viele Menschen leiden an Bluthochdruck und die meisten davon wissen es gar nicht. Das Schlimme an der Sache ist nämlich, dass sich dieser Bluthochdruck einschleicht. Man bekommt schon Beschwerden, doch diese deuten nicht unbedingt auf einen erhöhten Blutdruck hin. Zum Beispiel Übelkeit, Kurzatmigkeit und Schwindel.

Solche Symptome bei Bluthochdruck kommen auch beim niedrigen Blutdruck vor. Gerade zu Anfang wäre es wichtig, mit einer Therapie zu beginnen. Somit kann man Langzeitschäden optimal aus dem Weg räumen. Erkennt man keine Symptome bei Bluthochdruck, kann man immer noch den Blutdruck messen.

Wenn es in der Familie liegt

Sollte der Bluthochdruck in der ganzen Familie präsent sein, kann man auf jeden Fall vorbeugen. Man weiß bereits, dass man eventuell auch dran kommt. Deswegen sorgt man auch für eine gesunde Ernährung und viel Sport. Das alleine verhindert nicht immer Bluthochdruck, aber das Risiko wird vermindert.

Neben der Ernährung hat man auch die Möglichkeit, den Blutdruck zu messen. Im Handel bekommt man günstige Geräte, die man sogar in die Handtasche stecken kann. Wer nicht jedes Mal zum Arzt oder in die Apotheke gehen möchte, ist damit bestens bedient. Hat man eine Vorahnung, misst man am besten mehrmals täglich und schreibt die Werte auf. Nach einer Weile bemerkt man rasch, ob alles in Ordnung ist oder nicht.

Vorbeugen macht immer Sinn

Wer an Bluthochdruck leidet, muss nicht unbedingt zum Extremsportler mutieren. Im Gegenteil sogar. Sanfter Sport ist angesagt. Am besten Ausdauersport wie Schwimmen oder Nordic Walking. Beim Krafttraining ändert sich leider nichts am Bluthochdruck. Man muss schon dafür sorgen, dass der Körper die ganze Zeit in Bewegung ist.

Den Blutdruck darf man aber nicht mit dem Puls verwechseln. Diese beiden Werte gehören nicht unbedingt zusammen, sie werden aber gerne verwechselt. Hat man Probleme, wendet man sich am besten an einen Sportmediziner oder an einen Trainer, der sich die Sache annimmt. Alleine sollte man auf keinen Fall losziehen. Die Gefahr eines Herzinfarkts ist groß. Gerade beim Sport. Deswegen darf man es nicht übertreiben. Erst wenn der Arzt das OK gibt, startet man mit einer leichten Sportart. Spätere Checks sind relevant dafür, ob man auch noch mehr Sport machen darf und sollte.