Sport bei Bluthochdruck

Sport bei Bluthochdruck ist immer gut

Sport ist bekanntlich niemals verkehrt. Damit kann man nicht nur abnehmen oder schlank bleiben, sondern auch für die Gesundheit sorgen. Das ist auch der eigentliche Zweck, warum man überall Sport betreibt. Abgesehen natürlich vom Spaß. Wer an Bluthochdruck leidet, sollte das Sportprogramm zuerst mit dem Arzt besprechen.

Da solche Menschen ein erhöhtes Herz-Kreislauf-Risiko haben, dürfen sie natürlich nicht einfach so mit Sport anfangen. Das Risiko wäre einfach zu hoch. Günstig sind auf jeden Fall Ausdauersportarten. Man fängt langsam an und steigert sich ins Unermessliche.

Welche Sportarten sind günstig?

Wer Sport bei Bluthochdruck machen möchte, sucht sich einen Sport der Spaß macht. Da es sich hier eben um Ausdauersportarten handelt, sollte man schon etwas machen, was man nicht sofort wieder aufgibt. Dazu zählt zum Beispiel Walking, Joggen, Nordic Walking, Schwimmen und so weiter.

Möglichkeiten gibt es wirklich genug. Egal ob im Winter oder im Sommer. Ausreden gibt es keine. Hat man einmal angefangen, möchte man in der Regel sowieso nicht mehr aufhören. Denn irgendwann wird der Sport zur Sucht. Das ist natürlich gut. Besser, man macht regelmäßig Sport, als das man die ganze Zeit Schokolade isst.

In die Praxis umsetzen

Wer kennt nicht die ganzen Risiken? Als Jugendlicher kümmert man sich nicht darum. Etwas später informiert man sich darüber, aber man möchte es trotzdem noch nicht wissen. Erst dann, wenn es zu spät ist, möchte man am liebsten die Zeit retour drehen. In jungen Jahren muss man noch kein Heilprogramm durchführen. Normaler Sport und gesunde Ernährung reichen bereits.

In der Gruppe tut man sich bekanntlich leichter. Statt ständig auf die Piste zu gehen, kann man ruhig mal eine Runde um den Block laufen. Fängt man in frühen Jahren damit an, tut man sich im Alter auch leichter. So geht es einigen Menschen. Schaut man sich 90 Jährigen an, die noch total fit sind, beneidet man diese natürlich. Diese kann man nur dann beneiden, wenn man auch wirklich etwas für den Körper tut. Geistlich bleibt man länger fit, aber der Körper verfällt. Das sollte man sich immer merken.

Fängt man früh damit an, hat man keinen Bluthochdruck und die Chancen auf ein langes Leben stehen auch besser.