Mittel gegen Bluthochdruck

Mittel gegen Bluthochdruck: Sind sie nötig?

Wer an Bluthochdruck leidet, sollte natürlich auch eine Therapie in Anspruch nehmen. Wer dies verabsäumt, wird nicht weit kommen im Leben. Weil irgendwann wird der Bluthochdruck so stark sein, dass man gar nicht mehr vorankommt im Leben. Später kann es zu einem Herzinfarkt oder zu einem Nierenversagen kommen. Auch, wenn man zu Anfang gar nicht bemerkt, dass man eigentlich krank ist, sollte man nicht alles aufs Spiel setzen. Zu Anfang ist wichtig, dass der Bluthochdruck erkannt wird. Hier gibt es meistens Probleme.

Viele erkennen ihn nicht und können ihn deswegen auch nicht behandeln. Typische Symptome sind Müdigkeit, Kopfschmerzen, Nasenbluten und so weiter. Besteht dies dauerhaft, sollte man schon zu einem Arzt gehen und einen Check machen. Alterativ gibt es auch Blutdruckmesser für zu Hause.

Medikamente oder Sport

Bei jungen Menschen sind Mittel gegen Bluthochdruck in Medikamentenform noch nicht unbedingt nötig. Hier reichen in der Regel schon ein paar Sportstunden. Kinder mit Übergewicht sollten sowieso etwas daran ändern. Die Eltern müssen gezielter darauf achten, was ihre Nachkommen essen und wie viel sie sich bewegen. Man darf sie im Sommer ruhig mal rausschicken. Ständig vor dem Computer sitzen bringt niemanden etwas. Außer, dass der Bluthochdruck wieder höher steigt.

Ältere Personen bekommen natürlich auch Medikamente. Bei denen ist das Risiko einfach zu groß. Auch dürfen solche Patienten nicht einfach mit Sport anfangen, wenn sie nicht wissen, ob ihn dieser gut tut. Normalerweise gibt es Tests beim Arzt. Danach wird entschieden, wie belastbar das Herz ist. Diese Tests sollte man ernst nehmen. Das Herzinfarktrisiko ist groß.

Kontrolle ist immer gut

Wer nicht die ganze Zeit zum Arzt laufen möchte, bleibt am besten bei der Selbstkontrolle. Am besten misst man den Blutdruck einige Male am Tag. Die Ergebnisse notiert man danach auf einen Zettel und präsentiert diese später den Arzt. Somit hat man auch ohne Arzt eine optimale Übersicht über das Geschehen. Eltern von übergewichtigen Kindern sollten es auch ernst nehmen. Einfach weiterziehen lassen bringt nichts. Abgesehen davon wissen Kinder gar nicht, welche Probleme sie haben. Da es in der Zukunft nicht besser wird, muss man das Problem von Anfang an lösen.